Die Pferdeschur

Die Schur wird in der Regel zweimal durchgeführt, einmal im Oktober/November und noch einmal im Januar/Februar.

Grundsätzlich unterscheidet man in Teilschur und Komplettschur.

 

Bei einer Komplett- oder Vollschur wird das ganze Fell entfernt, lediglich am Schweifansatz bleibt ein kleines Dreieck und ein schmaler Streifen entlang des Mähnenansatzes, der um den Widerrist breiter wird, stehen. Dies macht man nur bei Pferden, die sehr viel arbeiten müssen und auch im Winter auf Turniere gehen. Sie müssen, außer bei der Arbeit, ständig eingedeckt sein.

Bei der Vollschur wir der komplette Körper mit Kopf und Beinen geschoren, lediglich eine kleine Stelle am Rücken in der Form eines Pads wir stehen gelassen.

Beim Standartschnitt wird der Körper gekürzt, die Beine, der Kopf und eine Stelle auf dem Rücken in Form des Sattels bleiben ungeschoren. 

 

 

 

Der Deckenschnitt heißt deswegen so, weil der ungeschorene Teil sich wie eine Decke auf Rücken, Lenden und Kruppe legt. Kopf und Beine werden nicht geschoren.

Preise für die Pferdeschur

Vollschur                           75,- €          
Standartschnitt           50,- €  
Deckenschnitt           35,- €

 

Wallkofen 1 94333 Geiselhöring

 

Telefon:

0176- 24872644

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Reitunterricht & Beritt

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.